Kontakt | Datenschutz | Impressum  
Startseite
Über uns
Informieren
Vermittlung
Mitgliederbereich
 
 

 Vermittlung


Tierschutzdegus?

Vermittlungstiere

Vermittlungskontakt

Pflegestellen gesucht



 Informieren


Infothek

Degu Basics

Aktuelles / Aktionen

Links / Partnerseiten



 Über uns


Hinter den Kulissen

Ansprechpartner

Mitglied werden

Spenden

Satzung

10 Jahre DHS



 Deguforum







Unsere Schützlinge



Tierheimtiere Privattiere

 

Bitte beachten Sie unsere geltenden Vermittlungsvoraussetzungen Neben den nachfolgend gezeigten Tieren gibt es bei uns stets weitere Tiere in befreundeten Tierheimen und Pflegestellen, die zur Vermittlung stehen. Am Besten einfach bei uns nachfragen.

Sofern nicht extra vermerkt, sind unsere Männchen NICHT kastriert.
 

  Männchen / -gruppen
  Weibchen / -gruppen
  gemischtgeschlechtliche Gruppen
  verschiedene Gruppen beiderlei Geschlechts
 

ID313 - 5er-Gruppe - 4 Weibchen (ohne Leo) - aktuell nur noch zu viert!
Aufnahmedatum:   2015-11-29
Geschlecht:   4x weiblich, (1x mk)
Alter:   Weibchen geb. 2013 / 2014, Leo geb. 2016
Standort:   90587 Nürnberg / Fürth
 
  
 
Die vier Mädels wurden bereits Ende 2015 auf Grund einer großen Deguschwemme im Tierheim Nürnberg von uns unterstützend übernommen. Leo kam erst 1,5 Jahre später zu uns in die DHS und galt als sehr schwieriger und aggressiver Zeitgenosse. Nach einer umsichtigen und auf einen längeren Zeitraum angelegte Vergesellschaftung, integrierte er sich ohne jedes Problem in die bestehende Gruppe, die zu fünft nun genauso harmonisch ist, wie sie auch zu viert schon immer war. Es wird viel und ausgiebig miteinander gekuschelt. Fast immer sieht man alle fünf zusammen, Streit ist eher ein Fremdwort in dieser Gruppe.
Nach anfänglich sehr großer Zurückhaltung sind alle inzwischen recht zutraulich geworden. Wie viele Degus auch, gehen die Tiere nicht freiwillig auf die Hand, reagieren jedoch gelassen, wenn man sie z.B. zum Wiegen nimmt. Ein Mädchen hat einige Zahnkorrekturen hinter sich, welche jedoch bereits Anfang 2016 (direkt nach ihrer Übernahme in die DHS) erfolgten. Seither gibt es hier keine Probleme mehr. Bei einem anderen Mädchen stehen die Zähne nicht ganz gerade, bislang war es aber nicht notwendig, hier korrigierend einzugreifen. Man sollte die Tiere einfach gut beoachten und das Gewicht regelmäßig kontrollieren.

Update 18.04.2019: Leider musste Leo auf Grund akuter Nierenprobleme eingeschläfert werden.
 
 
ID494 - Männerduo - jetzt nur noch ein Einzelkerl
Aufnahmedatum:   2018-02-24
Geschlecht:   männlich
Alter:   geb. 2016
Standort:   73430 Aalen
 
  
 
Die beiden Herren sind im besten Alter und sehr harmonisch untereinander. Nur wenn es um Leckerlies geht, hört die Freundschaft auf.
Nach einer Eingewöhnungszeit kommen sie zur Hand, können aber auch degugemäß schreckhaft sein, wenn man sich zu schnell nähert oder es unbekannte Geräusche gibt.
Wie viele Degus, mögen sie es bislang eher nicht, angefasst zu werden. Dies kann sich allerdings im Laufe der Jahre und je nach Beschäftigungsintensität noch verändern, entspricht momentan aber einem völlig arttypischen Deguverhalten.
Die beiden werden natürlich nur gemeinsam vermittelt und können ggf. auch einem Einzeltier Gesellschaft leisten.

Leider hat Casper heute die Zahn-OP nicht überlebt. Jetzt sucht der letzte einsame Kerl schnell wieder Anschluß bei Artgenossen.
 
 
ID554 - Nelly und Merlin
Aufnahmedatum:   2018-05-01
Geschlecht:   w + mk
Alter:   1x ca. 05/2014, 1x 2016
Standort:   90587 Obermichelbach (Fürth)
 
 
Nelly stammt aus einem größeren Notfall vom Herbst 2015. Nach einer Vermittlung und dem Versterben ihrer Partnerinnen kam sie im November 2017 wieder zu uns in die DHS zurück. Es erfolgte eine abermalige Vermittlung Anfang 2018, jedoch konnte Nelly nicht in die bestehende 2er-Gruppe integriert werden. Seit Herbst 2018 lebt Merlin an ihrer Seite.
Merlin wurde von uns übernommen, nachdem er in seinen ersten beiden Lebensjahren viel mitgemacht hat. Zunächst wurde er aus einer 3er-Gruppe verbissen und trug lebensbedrohliche Verletzungen davon, die er zum Glück überlebte. Nachdem er nicht mehr in die Gruppe integriert werden konnte, wurde er ins Tierheim abgegeben und von dort aus zweimal vermittelt und mit dem Hinweis auf aggressives Verhalten wieder zurück gegeben. Daraufhin sollte er in Einzelhaltung abgegeben werden.
Um ihm weitere erfolglose Vermittlungen zu ersparen und ihm endlich wieder Degugesellschaft zu ermöglichen, ließen wir ihn direkt nach der Übernahme kastrieren. Die Vergesellschaftung mit Nelly, der er sich ganz deutlich unterordnet, erfolgte schnell und problemlos. In dieser Konstellation zeigt er sich durchweg als sehr verträglich. Nelly ist eindeutig die Chefin in dem Duo.

Beide sind dem Menschen gegenüber zurückhaltend, wobei sie ihre Leckerlies deutlich einfordern. Merlin zeigt sich dabei scheuer als Nelly, bei der die Neugierde häufig die Angst besiegt.

Die beiden können entweder als Duo gehalten oder zu einem Weibchen vermittelt werden, welches jedoch eher unterwürfig sein sollte, nachdem wir Nelly als dominant einschätzen.
 
 
ID489 - Brownie, Schnipsel und Käfer
Aufnahmedatum:   2018-08-28
Geschlecht:   männlich
Alter:   2 x geb. Ende 2017, 1 x geb. 2015
Standort:   73430 Aalen
 
 
Mein Name ist Brownie und ich lebe mit meinem gleichaltrigen Bruder Schnipsel und unserem Vater Käfer in einer Pflegestelle in Aalen.

Früher wohnten wir mit vielen weiteren Familienmitgliedern in einem viel zu kleinen Käfig und wussten gar nicht, was so ein Deguleben eigentlich alles zu bieten hat. Mittlerweile genießen wir das Sandbad und unser Laufrad sehr und erkunden gerne den Käfig, in dem wir endlich genügend Platz haben. Auch das leckere Essen wird immer ratzfatz aufgefressen, und gegen ein oder zwei Erbsenflocken haben wir auch nichts einzuwenden. Untereinander verstehen wir uns sehr gut und kuscheln auch viel miteinander, sind fremden Menschen gegenüber allerdings noch ein wenig zurückhaltend. Wenn wir Euch besser kennengelernt haben, werden wir sicher auch noch so vorwitzig wie unsere anderen Brüder und Schwestern, die ebenfalls in Aalen auf ein neues Zuhause warten.
 
 
ID556 - Leia
Aufnahmedatum:   2019-05-12
Geschlecht:   Weibchen
Alter:   geb. 04/2013
Standort:   90587 Obermichelbach (Fürth)
 
  
 
Leia stammt ursprünglich aus einer aus dem Ruder gelaufenen Vermehrung mit ca. 50 Degus. Sie wurde im Dezember 2013 zusammen mit zwei Partnerinnen vermittelt. Leider verstarben diese im Laufe der Jahre, so dass Leia im Herbst 2018 zum ersten Mal in ihrem Leben alleine war. Nachdem die Besitzerin die Deguhaltung aufgegeben hat, wurde Leia zu einem anderen einsamen Einzelweibchen vermittelt. Die beiden verstanden sich auf Anhieb ausnehmend gut. Da hatten sich zwei einsame Herzen gefunden und verlebten eine sehr glückliche Zeit. Leider war diese nur von sehr kurzer Dauer, denn auch diese Partnerin verstarb nach gerade mal vier Monaten Zweisamkeit. Nachdem auch der neue Halter nun die Deguhaltung einstellt, zog Leia wieder in eine unserer Pflegestellen und wartet dort mit ihren jetzt 6 Jahren abermals auf ein neues Zuhause, in dem sie hoffentlich bis zu ihrem Lebensende bleiben darf.

Leia ist fit und aktiv, jedoch dem Menschen gegenüber etwas zurückhaltend. Mit Artgenossen dafür sehr veträglich.
 
 


Ankündigungen:


 
 

Wir sind Mitglied im
Deutschen Tierschutzbund

© 2007 - Deguhilfe Süd e.V.