Unsere Sorgenscheinchen Boo, Pixel und Seppi


Wir sind drei Buben, die nach Auflösung des großen Spaichinger Notfalls in unseren Pflegestellen geboren wurden. Boo und Pixel am 04.01.2023 und der Seppi am 27.01.2023.

Wir sind altersgemäß aktiv und flitzeschnell, sehr neugierig, aber auch immer noch gegenüber Vielem vorsichtig und skeptisch. Von daher freuen wir uns über ein Zuhause, das sich viel mit uns beschäftigt, denn unsere Pflegestelle ist sich sicher, dass wir noch enorm viel Auftaupotential haben und mehr Abwechslung und Anregungen bräuchten, als uns derzeit geboten wird. Sie meint, dass unser neues Für-Immer-Zuhause sehr viel Spaß mit uns haben wird, da wir Gute-Laune-Geber und Sonnenscheine sind. Untereinander verstehen wir uns bislang prima. Der Seppi ist unser Chef und das ist auch gut so. Einer muss ja ansagen, das gibt uns Sicherheit.

Allerdings bringen wir trotz unseres jugendlichen Alters bereits mehrere Baustellen mit, was bei unserer Pflegestelle schon zu vielen Sorgenfalten führte. Beim Seppi ist alles gut, auch die Zähnchen sind vorbildlich. Boo und Pixel haben aber leider schon Zahnkorrekturen hinter sich, wobei es so scheint, dass das konsequente und fachkompetente Korrigieren nun zu einer grundlegenden Verbesserung geführt hat. Dennoch muss das Gewicht regelmäßig überprüft werden und am besten ein deguerfahrener Tierarzt zur Hand sein.
Außerdem hatten Boo und Pixel vermutlich auf Grund einer massiven Unterversorgung ihrer Mama sehr starke Rachitis. Diese konnte durch eine konstante Gabe von Calcium und Vitamin D erfreulicherweise deutlich verbessert werden, wie die letzten Röntgenbilder zeigen. Leider hat der Pixel dadurch einen Oberschenkelbruch und mehrere Brüche im Schwanz davongetragen. Alles ist inzwischen verheilt, der Schwanz weist jedoch mehrere starke Knicke auf, was ihn aber optisch einzigartig macht.

Wir sind auf Grund der Vorgeschichte unserer Eltern alles andere als perfekt und können auch keine Garantie für ein hohes Alter geben. Aber wir versprechen auf keinen Fall zu viel, wenn wir Euch reichlich Spaß, heitere Stunden und Gute-Laune-Momente mit uns garantieren.

Da es sich bei uns Jungs um Vereinstiere der DHS handelt, werden wir nur mit Schutzvertrag und Schutzgebühr vermittelt.

    Kontakt aufnehmen

    Wenn ja, wie viele
    Weibchen:

    Männchen unkastriert:

    Männchen kastriert:

    Möchtest du uns noch mehr Informationen geben?