Papi und die Jungs


Hallo,

Bühne frei für uns Pflegus!

Pflegus… so nennt uns unser Pflegefrauchen, weil sie das furchtbar lustig findet. Naja, lassen wir ihr diesen Spaß mal.
Wir sind da aber auch nicht so, denn wir hören grundsätzlich sowieso nur auf das Öffnen der Nussdose und nicht auf irgendwelche Namen.

Wir, das bin ich, der Papi (ca. 1 Jahr alt), mit seinen zwei Söhnen (geboren Mitte August).
Wir wohnen seit Ende August bei unserem Pflegefrauchen auf einer Pflegestelle der Deguhilfe Süd e.V. Seit dem 1. Oktober sind meine Söhne nun bei mir und endlich kann ich ihnen die Welt erklären und mit ihnen kuscheln. So über ein Trenngitter war das irgendwie nicht das Gleiche.
Und bis auf die üblichen Väter-Söhne Diskussionen kommen wir aktuell wunderbar miteinander aus.
Nur wenn es um leckere Nüsschen geht, dann scheuche ich die Kinder erst einmal weg – denn Nüsschen will ich immer als erstes!

Die Jungs und ich klettern übrigens wahnsinnig gut an den Gittertüren unseres Käfigs hoch.
Wir denken nämlich, dass wir so schneller an unsere Nüsschen kommen. Aber irgendwie macht das Pflegefrauchen die Tür erst auf, wenn wir wieder auf dem Boden der Tatsachen angekommen sind. Ärgerlich sowas!

Meine Kleinen (was bin ich stolz auf sie!) sind übrigens sehr viel mutiger als ich. Sie gehen auf Pflegefrauchens Hand, lassen sich manchmal sogar von ihr streicheln und wuseln auf ihren Händen und Armen herum. Mir ist das etwas zu wild, doch auch ich bin schon sehr aufgetaut und habe gelernt, dass die Menschen mir überhaupt nichts böses wollen.

Wir alle kennen Frischfutter – ich brauche das ja nicht unbedingt, aber die Jungs stehen total auf Löwenzahn & Co.!

Unser Pflegefrauchen meinte, dass sie sehr traurig sein wird, wenn wir ausziehen.
Aber wenn das Zuhause richtig schön ist, dann meinte sie, freut sie sich ganz doll mit uns und es gibt eine große Nussparty!

Also… kannst du mir und den Jungs vielleicht das perfekte Zuhause bieten?
Dann melde dich unbedingt und wer weis, vielleicht wuseln wir ja bald durch deinen Käfig.

Bis dann,
eure Pflegus

Da es sich bei unseren drei hübschen Buben um DHS Tiere handelt, werden sie nur mit Schutzvertrag und Schutzgebühr vermittelt.

    Kontakt aufnehmen

    Wenn ja, wie viele
    Weibchen:

    Männchen unkastriert:

    Männchen kastriert:

    Möchtest du uns noch mehr Informationen geben?