Kontakt | Impressum  
Startseite
Über uns
Informieren
Vermittlung
Mitgliederbereich
 
 

 Über uns


Hinter den Kulissen

Ansprechpartner

Mitglied werden

Spenden

Satzung

10 Jahre DHS



 Informieren


Aktuelles / Aktionen

Rund um Degus

Downloadbereich

Links / Partnerseiten



 Vermittlung


Vermittlungstiere

Vermittlungskontakt

Pflegestellen gesucht



 Mitgliederbereich







Aktuelles, alte Termine und Aktionen



Aktuelle Themen rund um den Verein und Degus sind inzwischen bei http://www.facebook.com/Deguhilfe nachzulesen (eine Anmeldung ist dafür nicht erforderlich!), unsere Vereinsmitglieder können sich gerne auch im vereinsinternen Forum informieren, zudem nehmen wir auf Anfrage auch gerne Degufreunde mit in unseren Verteiler den Mail-Newsletter auf!


Hier sind noch Einträge aus der Zeit zu finden, bevor wir Neuerungen besonders über Facebook veröffentlichten:


Animal Hoarding Fall in Limburg

Anfang Februar wurden vom Tierheim Limburg ca. 70 Degus aus einem Animal Hoarding Fall aufgenommen. Die Tiere hatten bisher keine optimalen Bedingungen und waren teilweise zu 20 erwachsenen Tieren und 20 Babies in einem viel zu kleinen Terrarium gehalten. Es handelt sich um 22 Böckchen, 28 Mädels (teilweise tragend) und 21 Babies, die einige Tage bis einige Wochen alt sind. Die Degus sind trotz ihres bisherigen Lebens handzahm. Bei Interesse bitte direkt mit dem Tierheim Kontakt aufnehmen. Auch Hilfsangebote (z.B. Futterspenden, Pflegestellen o.ä.) sind herzlich Willkommen!


14.04.2012: Mitgliederversammlung der Deguhilfe

Liebe Mitglieder und Interessenten der Deguhilfe Süd e.V., unsere diesjährige Mitgliederversammlung wird am Samstag, den 14.04.2012 stattfinden. Wie immer wird rechtzeitig eine Einladung mit den Detailangaben ergehen. Wer noch nicht Mitglied ist, sich aber für die Versammlung interessiert, kann uns gerne eine Nachricht senden.


11.02.2012 - Deguhilfe bei Facebook

Die Meinungen über Facebook gehen weit auseinander und bisher haben wir uns auch vorsichtig zurückgehalten. Doch positive Berichte z.B. von Tierheimen machten uns nun doch neugierig. Wir haben beschlossen es zu wagen und künftig unsere Facebookseite regelmäßig zu pflegen.

Zu finden sind wir ganz einfach unter http://www.facebook.com/Deguhilfe. Momentan stellen wir nach und nach unsere Schützlinge ein, werden das künftig pflegen und auch über wichtige sonstige Dinge berichten. Jeder kann uns sehr helfen, indem er "gefällt mir" oder sogar "teilen" angeklickt wird und so auch der Bekanntenkreis auf den Verein aufmerksam macht. Oder auch ab und zu unsere aktuellen Hinweise durch einen kleinen Klick in die große, weite Facebook-Welt hinaus tragen. Danke!


27.11.2011 - Vorweihnachtliches Degutreffen in München

Wir möchten Euch auch an dieser Stelle ganz herzlich zu unserem vorweihnachtlichen Degutreffen am 27.11. ab 14 Uhr einladen. Dieses Jahr haben wir einen Sonntag herausgesucht, um auch den Degufreunden das Kommen zu ermöglichen, die am Samstag arbeiten müssen. Gerne informieren wir per Mail über die Details.


November/Dezember-Ausgabe der Rodentia: Artikel der Deguhilfe

Nicht nur die Vermittlung von Degus ist uns wichtig, auch die Aufklärung über Haltungsbedingungen und die Beratung von Degufreunden. So erschien in der November/Dezember-Ausgabe der Rodentia der erste Artikel von uns. Dieser beschäftigt sich mit dem artgerechten Deguheim, in absehbarer Zeit wird ein weiterer Beitrag über den Bau eines Deguheimes erscheinen. Mehr über die Zeitschrift ist auf der Seite des Verlages zu finden.


November 2011: Kellerkind im Tierheim Ansbach

Kürzlich erreichte uns die Nachricht, dass im Tierheim Ansbach ein Degu abgegeben wurde, der in einem Keller eingefangen werden konnte. Als wir ihn vor Ort kennenlernten, entschlossen wir uns sehr spontan ihn zu übernehmen, da er dort nicht nur einsam war, sondern auch nicht artgerecht untergebracht werden konnte. Zu groß wäre dabei auch die Ausbruchsgefahr gewesen und der kleine Nager geht dort einfach unter. Nun hat "Peter" (so wurde er im Tierheim getauft) in unserer Pflegestelle Kontakt zu Artgenossen und findet hoffentlich bald ein gutes Zuhause. Das Alter ist schwer zu schätzen, er ist ausgewachsen, vermutlich aber noch jung.


August 2011 - Freilaufender Degu

Am 26.08.2011 erhielten wir eine Email von einer Dame bei deren Eltern sich ein Degu im Terrassenbereich angesiedelt haben soll. Ein erstes Telefonat diente zur Abklärung, ob es sich wirklich um einen Degu und nicht um ein anderes wildlebendes Tier, z.B. eine Wanderratte, handelt. In mehreren Telefonaten beratschlagten wir mit den Eltern, wie und wann der Degu, welcher bereits mehrere Wochen freilebend bei ihnen wohnte, am besten eingefangen und von uns übernommen werden konnte. So organisierten die Eltern eine Lebendfalle und vorsichtshalber auch einen kleinen Übergangskäfig. Am 03.09.2011 war es dann soweit. Der Anruf kam, dass der Degu in der Falle sitzt. Unsere erste Vorsitzende machte sich binnen einer halben Stunde auf den Weg - sehr gespannt, was sie erwartet. Begrüßt wurde sie von sehr netten "Degufängern" sowie einer augenscheinlich völlig gesunden, ausgewachsenen, gut ernährten, neugierigen und vor allem äußerst zutraulichen Degudame. Wir waren sehr dankbar, dass die Tierfreunde so hilfsbereit und engagiert waren, mit entsprechender telefonischer Unterstützung das Einfangen selber zu übernehmen. Eine Einfangaktion durch uns - so sie überhaupt erfolgreich gewesen wäre - hätte vermutlich sehr viele Stunden Wartezeit vor Ort bedeutet.


Juni 2011: Notfall München

Am 20.06.2011 wendete sich das Tierheim München an uns. Dort wurden auf einen Schlag 40 Degus beiderlei Geschlechts und unterschiedlichem Alter aufgenommen. Die Weibchen waren fast durchweg potentiell trächtig und mehrere Würfe folgten. Auch wenn es sich bei München um ein sehr großes Tierheim mit entsprechenden Kapazitäten und auch einer recht hohen Vermittlungsquote handelt, wurden wir in diesem Fall um Unterstützung bei der Vermittlung gebeten. Seither haben wir schon einige Interessenten auf die Degus aufmerksam gemacht und wissen auch konkret von einigen Tieren, die daraufhin eine neue Heimat gefunden haben.


Viele Degus in Augsburg warten auf ein gutes Zuhause

Leider sind unsere Kapazitäten begrenzt, weshalb wir nicht immer voll einspringen können. Manchmal ist es jedoch schon eine große Hilfe, wenn wir Käfige zur Geschlechtertrennung zur Verfügung stellen können.

Bei einem aktuellen Fall wurde ungewollt eine gemischtgeschlechtliche Gruppe gehalten, in der es natürlich bald zu entsprechendem Nachwuchs kam. Aufgrund ungünstiger Umstände wurde nicht sofort gehandelt und so suchen nun 27 Degus nach einem guten Zuhause. Wir haben hier vorerst mit einer großen Voliere und bei der Geschlechtsbestimmung vor Ort ausgeholfen und hoffen nun, dass die Degus bald ein gutes Plätzchen finden werden. Mehr dazu auch in unserem Vermittlungsbereich.


28. + 29. Mai - Tier & Natur in FFB bei München

Unter www.tiermesse.com/tier-natur-2011.html findet Ihr Infos zur nächsten Tier & Natur.
Für Degufreunde wird speziell wohl nichts geboten sein, doch der Rahmen dort ist wirklich schön, so dass sich ein Besuch für jeden Tierfreund lohnt.


März 2011: Papa Glückspilz

Einige von Euch haben das Schicksal von Papa Glückspilz mitverfolgt und leider auch miterlebt, dass ihn das Glück lange Zeit gar nicht begleitet hat. Der Papa stammte aus unserem Notfall „Zeil am Main“ aus dem Frühjahr 2009 und verbrachte fast 2 Jahre bei uns in der Deguhilfe Süd - 10 Monate davon lebt er sogar alleine. Nachdem alle Versuche, ihn mit anderen Männchen zu vergesellschaften, fehl schlugen, haben wir nach reichlichem Abwägen aller Parameter beschlossen, den Kerl im hohen Alter von ca. 6 Jahren noch kastrieren zu lassen. Am 02. Februar war es dann soweit. Wir gingen das Risiko ein, da wir der Meinung waren, dass ein weiteres Leben alleine und der stete Stress der Vergesellschaftungsversuche für den Papa nicht mehr zumutbar waren. Zudem merkt man dem Papa in keiner Weise sein Alter an. Weder optisch noch vom Verhalten. Die Kastration verlief völlig komplikationslos und der Papa steckte den Eingriff erstaunlich gut weg. Somit war der Weg frei, mit noch ein, zwei Weibchen an seiner Seite die letzte ihm verbleibende Zeit zu genießen.

8 Wochen nach der Kastration kam es noch schöner für ihn. In einer Blitzvergesellschaftung wurde er von einer 4er-Gruppe Weibchen aufgenommen und akzeptiert. Nun kuschelt er seit Ende März intensiv und lässt sich verwöhnen. Ja… ungewöhnlich zwar, aber er ist tatsächlich der Chef im Ring und scheucht die Damen nach seinem Gusto. Irgendetwas äußerst Liebenswertes und Betörendes muss an ihm sein - die Mädels akzeptieren das nämlich ohne jeden Widerstand und liegen ihm zu Füßen. Zudem ist der Papa gegenüber seinen neuen Futtergebern sehr zutraulich geworden. Das war bei uns in der Pflegestelle nie der Fall. Ihm geht es in seinem neuen Zuhause rundherum gut und er hat großes Vertrauen erlangt. Wir freuen uns sehr über dieses Happy End.


13.11.2010 - Neuer Notfall mit 36 Degus

Leider mussten wir schon wieder auf einen Schlag 36 Degus aufnehmen. Die 19 Weibchen und 17 Männchen saßen alle gemeinsam in einem Aquarium. Somit sind leider alle Weibchen potentiell trächtig und wir erwarten bis Mitte Februar noch den einen oder anderen Wurf.
Die bisherigen Besitzer hatten in den vergangenen zehn Jahren immer wieder Nachwuchs, den sie an Zoohandlungen abgaben. Des Weiteren wurden auch regelmäßig Degus an einen Frettchenhalter als Futtertiere verschenkt. Fast alle Tiere sind noch nicht ausgewachsen und somit unter einem Jahr alt. Die Männchen können ab sofort vermittelt werden, während die Weibchen noch ihre Trächtigkeitsquarantäne absitzen müssen.
Eine Vorstellung der Degus, die bereits in ein neues Zuhause umziehen können, finden Sie in unserem Vermittlungsbereich.


Mai 2010 - 48 Degus aus dem unten genannten Notfall übernommen

Wir danken allen Helferchen die es ermöglicht haben, 48 Degus aus dem unten genannten Notfall zu übernehmen. Zu unserer Überraschung waren es diesmal weniger Tiere als ursprünglich gedacht und alle sind in vorübergehenden Pflegestellen oder bereits in einem liebevollen Zuhause untergekommen.

Weitere Pflegestellen werden daher zu diesem Notfall glücklicherweise nicht benötigt, wir freuen uns aber natürlich über Anfragen von Degufreunden, die den Degus ein endgültiges Zuhause geben möchten!


April 2010 - Großnotfall mit ca. 80 Degus

Leider hat uns aktuell wieder ein Großnotfall mit ca. 80 Tieren erreicht, wofür wir dringend noch helfende Hände suchen.

Wir suchen insbesondere Unterbringungsmöglichkeiten im Raum Bayern, Baden-Württemberg, ggf. auch Thüringen oder südliches Hessen. Leider sind alle geschlechtsreifen Weibchen auch potentiell trächtig. Wir selber haben für so viele Tiere (sowie den zu erwartenden Nachwuchs) derzeit bei Weitem nicht den Platz, weshalb wir auf weitere Unterstützung angewiesen sind.

Gesucht werden natürlich sehr gerne Endplätze für die Tiere. Des Weiteren Degufreunde, die sich vorstellen können, einige Pflegetiere vorübergehend aufzunehmen. Die Vermittlung erfolgt dann direkt aus der Pflegestelle heraus oder die Tiere rücken zu uns in die Deguhilfe Süd e.V. nach, sobald in unseren Pflegestellen wieder Kapazitäten frei werden. Somit ist sicher gestellt, dass die Pfleglinge wirklich nur vorübergehend für maximal einige Monate in der vorübergehenden Pflegestelle untergebracht werden müssen.
Volieren für die Unterbringung können wir ggf. stellen.
Auch sind erfahrungsgemäß in solchen Fällen oft weitere Strecken für Transporte zu überwinden, so dass wir auch für Transportangebote im süddeutschen Raum dankbar sind.

Wer uns also unterstützen kann, meldet sich bitte möglichst umgehend bei uns. Vielen Dank bereits im Vorfeld.


28.11.2009 - Einladung zum vorweihnachtlichen Treffen der Deguhilfe Süd e.V.

Wie jedes Jahr landen wir alle interessierten Degufreunde ganz herzlich zu unserem vorweihnachtlichen Degutreffen in München ein.

Das Treffen findet am 28.11.2009 im Münchner Westen ab 15 Uhr statt. Die genaue Adresse und nähere Infos teilen wir Euch gerne auf Anfrage per Mail mit.


25.10.2009 - Dringend helfende Hände im westen Deutschlands gesucht

Die Deguhilfe West e.V. sucht dringend Hilfe für einen aktuellen Notfall.

Rund 60 Tiere sind derzeit nicht artgerecht untergebracht. Von den weiblichen Tieren könnten einige tragend sein. Wer als Pflegestelle vorübergehend einspringen kann oder sogar Tiere dauerhaft übernehmen möchte, wendet sich bitte direkt an die Deguhilfe West e.V.. Auch sonstige Hilfsangebote sind willkommen.

Die Deguhilfe West e.V. arbeitet unabhängig von der Deguhilfe Süd e.V., setzt sich aber ebenso für Degus und ihre Halter ein.


4.10.2009 - Tag der offenen Tür im Tierheim Erlangen

Am 04.10.2009 öffnet das Tierheim Erlangen wieder seine Pforten für alle Interessierten. Es wird ein schönes Rahmenprogramm geben sowie einige Informationsstände diverser Tierschutzvereine. So auch von der Deguhilfe Süd e.V.
Das Tierheim legt in diesem Jahr einen besonderen Schwerpunkt auf die Vorstellung seiner Gnadenhoftiere. In der Hoffnung, dass sich für das eine oder andere arme Geschöpf doch noch ein liebevoller Halter findet.
Nähere Informationen findet man auch auf der Internetseite des Tierheims (www.tierheim-erlangen.de).


04.10.2009 - Welttierschutztag

Der Welttierschutztag wurde bereits 1931 ins Leben gerufen. Jedes Jahr soll am 4. Oktober an das immer noch weit verbreitete Leid vieler Tiere erinnert werden.

An diesem Tag sowie während der gesamten Welttierschutzwoche bis zum 10. Oktober ist jeder dazu aufgerufen sich für eine artgerechte und respektvolle Behandlung aller Tiere einzusetzen.


08.-10.05.2009: Tiermesse München

Zum zweiten Mal fand die Tiermesse München dieses Jahr im Veranstaltungsforum Fürstenfeldbruck statt. Wir bekamen die Möglichkeit, uns dort mit einem Infostand zu präsentieren.

Neben uns waren weitere Vereine, Tierheilpraktiker, Futtermittelhersteller und vieles mehr auf der Messe vertreten. Kurze Vorträge und teilweise auch Vorführungen informierten interessierte Besucher über das Leben mit behinderten Tieren, über Tierschutzthemen, bestimmte Tierarten und vieles mehr. Unser Stand sollte wie gewohnt über die artgerechte Haltung und unsere Arbeit informieren und wir freuten uns über den Austausch mit einigen interessierten Deguhaltern oder auch neugierigen Tierfreunden.


 

 

 


03.05.2009: Infostand Tierheim Vaihingen

Zum 50jährigen Bestehen des Tierheimes Vaihingen/Enz gab es einen umfangreichen Infomarkt in der Stadthalle Vaihingen. Auch die Deguhilfe Süd e.V. war mit einem Infostand vertreten.


 

 


28./29.11.2008 Infostand im Freisinger Futterhaus

Am 28. und 29. November wurde im Freisinger Futterhaus zugunsten herrenloser Tiere der "Happy Animal Day" gefeiert. Nicht nur für Spaß (Tombola, Glücksrad, Entenfischen) und das leibliche Wohl war gesorgt (Kaffee und Kuchen, hausgemachte Gulaschsuppe), auch Informationen zur Tier und Tierschutz fehlten nicht: Neben Iams Eukanuba, dem Tierschutzverein Freising und der Hundeschule Holledau war auch die Deguhilfe Süd vertreten. Unser Infostand kam auch bei der Geschäftsführerin und auch bei einem "ähnlichen Unternehmen" sehr gut an, so dass wir von beiden eingeladen wurden, diese Aktion zu wiederholen. Diesem Wunsch kommen wir natürlich gerne nach :-)


 

 

 


05.07.2008 - Sommerfest im TH Burghausen

Auf dem Sommerfest stellte sich die Deguhilfe Süd e.V. mit einem Informationsstand vor.


 

 

 


05.05.2009 - Hilfe in Norddeutschland gesucht

Einen Degunotfall besonderen Ausmaßes betreut derzeit die Degu Hilfe Nord e.V. (kurz DHN) - über 260 Degus suchen Hilfe.

Am 03.05.2009 war die DHN persönlich vor Ort in Nordfriesland, einige der Tiere konnten direkt mitgenommen werden. Da es leider noch mehr Degus waren, als ursprünglich angekündigt, mußten vorerst noch Tiere vor Ort bleiben. 121 Degus kamen über die DHN unter, weitere Tiere wurden in Tierheimen (Tierheim Oldenburg, Tierheim Rotenburg/Wümme, Tierschutzverein Ammerland) untergebracht. Leider ist bei vielen Weibchen mit Trächtigkeit zu rechnen, die ersten Würfe kamen sogar schon zur Welt.

Wer Degus in Norddeutschland sucht, sich als Pflegestelle anbieten kann, finanziell unterstützen möchte oder einfach nur diese Info weiter verbreitet, ist eine große Hilfe. Die Degu Hilfe Nord e.V.arbeitet unabhängig von der Deguhilfe Süd e.V., hat aber ähnliche Ziele. Bitte setzen Sie sich bei Hilfsangeboten direkt mit dem Verein in Verbindung: http://www.deguhilfe-nord.de. Bei allgemeinen Fragen versuchen natürlich auch wir zur Seite zu stehen.


08.-10.05.2009 - Tiermesse München mit Degu-Infostand

Auf der diesjährigen Tiermesse München werden wir von der Deguhilfe Süd e.V. mit einem Infostand vertreten sein. Diese Veranstaltung findet dieses Jahr zum zweiten Mal im Veranstaltungsforum Fürstenfeldbruck statt. Wir würden uns sehr freuen, wenn uns der ein oder andere dort besucht!

Wir danken den Veranstaltern, die uns die Möglichkeit gegeben haben, uns dort zu präsentieren! Mehr Infos über die Messe sind auf der Seite des Veranstalters. zu finden.


03.05.2009 - Tag der offenen Tür im Tierheim Vaihingen am 03. Mai 2009

Gerne möchten wir auf unseren Informationsstand beim Tag der offenen Tür des Tierheim Vaihingen / Enz am 03. Mai 2009 hinweisen. Das Tierheim feiert an diesem Tag von 11:00 - 17:00 Uhr sein 50-jähriges Bestehen.

Dazu wird es in der Stadthalle Vaihingen / Enz einen großen Infomarkt rund um das Tier geben, wo wir ebenso vertreten sind.


Frühjahr 2009 - Artikel über die Deguhilfe Süd e.V. in der BUTZ

Wer neugierig ist, kann einen Blick auf den Artikel über uns in der Burghauser Tierheim-Zeitung werfen.


07.03.2009 - Mitgliederversammlung und Änderung im Vorstandsteam

Am 07.03.2009 fand unsere jährliche Mitgliederversammlung in Ansbach statt. In diesem Rahmen wurde der Vorstand neu gewählt. Unsere bisherige Schriftführerin Tanja Schäfer stellte sich nicht mehr zur Wahl, so dass wir nun mit Tina Wochnig ein neues Mitglied im Vorstand begrüßen dürfen. Die bisherigen Posten der 1. und 2. Vorsitzenden sowie der Schatzmeisterin bleiben unverändert besetzt.

Wir dürfen uns an dieser Stelle für die fast 2-jährige zum Teil sehr Zeit aufwendige Arbeit von Tanja Schäfer ganz herzlich bedanken.

Das Protokoll über die Mitgliederversammlung wurde allen Mitgliedern per Mail zur Verfügung gestellt und ist auch im vereinsinternen Forum zu finden.


29.11.2008 - Vorweihnachtliches Treffen der Deguhilfe Süd e.V.

Am 29.11.2008 laden wir alle Mitglieder und auch andere interessierte Degufreunde zu einem vorweihnachtlichen Treffen nach München ein. Wir treffen uns im Münchner Westen ab 15 Uhr zum netten Austausch, die genaue Adresse und nähere Infos können bei uns erfragt werden.


05.07.2008 - Tag der offenen Tür im Tierheim Burghausen

Wie auch schon im vergangenen Jahr gibt es auf dem Sommerfest des Tierschutzvereines Burghausen einen Infostand rund um Degus!
Das Fest geht von 11:00 - 19:00 Uhr in Raitenhaslach (Tierheim "Arche Noah", Festzelt auf Parkplatz, Nusswiese). Mehr Infos auf der Vereinsseite bzw. beim Tierheim Burghausen.


Frühjahr 2008 - Vorstellung des Vereines im "Stadtgeschnupper"

In der Frühlingsausgabe 2008 der Zeitschrift "Stadtgeschnupper" stellt sich die Deguhilfe Süd e.V. mit einem Artikel vor.
Zum Artikel


16.04.2008 - Degunotfall Frankfurt

Kaum ist die letzte Gruppe des letzten großen Notfalls vermittelt, steht der nächste ins Haus. Diesmal mussten 29 Degus aus einer Messie-Wohnung geholt werden. Es handelt sich um 15 potentiell trächtige Weibchen sowie um 14 Männchen. Die Männchen sind nahezu durchweg mit Bisswunden übersäht, da sie sich scheinbar gegenseitig bekämpft haben. Zudem fehlt vielen ein Teil ihres Schwanzes. Wie bereits im Chemnitzer Fall liefen die Degus frei in der Wohnung umher und fraßen sich durch alles. Möbel, Textilien, Abfall usw. Entsprechend wurden auch zahlreiche tote Tiere aufgefunden. Welche Folge- bzw. Langzeitschäden die Degus davon tragen, lässt sich leider nicht abschätzen. Für diese Tiere werden besonders liebevolle und fürsorgliche neue Zuhause gesucht, damit sie endlich ein Leben in Ruhe und Sicherheit starten können. Die Männchen stehen ab sofort zur Vermittlung, bei den Weibchen wird zunächst eine mögliche Trächtigkeit abgewartet. Anfragen nehmen wir jedoch trotzdem sehr gerne bereits jetzt entgegen.
Wir hoffen sehr, auch für diese "Problem-"Fellchen bald verantwortungsvolle Futtergeber zu finden.


18.04.2008 - Degunotfall Chemnitz - endlich alle vermittelt!

Heute war es endlich soweit, dass die letzte Gruppe unserer Pflegefellchen aus dem Chemnitzer Notfall in ein endgültiges Zuhause umziehen durfte. Fünf Monate hat es diesmal gedauert, jedoch hat es sich gelohnt, da alle Tiere ein durchweg wundervolles Zuhause bekommen haben. Ein wenig stolz sind wir schon darüber ;-).
Nur leider währt die Freude nicht lange, da bereits der nächste Notfall ins Haus steht - mal wieder im Raum Frankfurt.


29.11.2007 - Degunotfall Ulm - alle Degus vermittelt!

Heute konnten wir die letzten Degus von unserem Ulmer Notfall vom 02.09.2007 in eine bessere Zukunft entlassen. Darüber freuen wir uns sehr.



15.11.2007 - Keine Tiere unter dem Weihnachtsbaum

Der Schnee rieselt und der eine oder andere zieht so langsam los, um Weihnachtsgeschenke zu besorgen. Doch Tiere unter dem Weihnachtsbaum sind ein heikles Thema.

Auch wir bitten darum, von Tieren als Weihnachtsgeschenken abzusehen.



10.11.2007 - Vermittlungsinformationen

Unter unserer Seite zum Thema Tierabgabe finden sich Informationen rund um das Thema Tiervermittlung.



31.10.2007 - Downloadbereich erweitert

Auf unserer Downloadseite ist nun auch eine Vorlage für einen Überlassungs- sowie einen Sorgeberechtigungsvertrag zu finden.



17.10.2007 - Einladung zum Herbsttreffen der Deguhilfe Süd e.V.

Mehr Informationen auf unserer Seite mit Ankündigungen.


07.10.2007 - Tag der offenen Tür im TH Erlangen

Die Deguhilfe Süd e.V. stellte sich in diesem Rahmen mit einem Informationsstand vor.


 

 

 



16.09.2007 - Wir sind online!

Endlich ist es geschafft. Unsere Vereinseintragung wurde am 04.09.2007 bestätigt, das Schreiben des Finanzamtes zur Gemeinnützigkeit wurde nun am 11.09.2007 ausgestellt. Es ist also Zeit, an die Öffentlichkeit zu gehen!



02.09.2007 - Degunotfall Ulm - Auflösung einer gemischtgeschlechtlichen Haltung

Heute haben wir von privat 24 Degus (13 Männchen und 11 Weibchen), welche in zwei gemischtgeschlechtlichen Gruppen gehalten wurden, aufgenommen. Die vorgefundenen Verhältnisse (zwei stark verschmutzte Käfige sowie zwei tote Babies, die bislang keiner bemerkt hatte) waren leider so, dass wir unser Vorhaben, eine Gruppe Männchen bei den Besitzern zu lassen (wegen beschränkter Pflegestellenkapazitäten), vor Ort verwarfen. Es handelt sich um 14 Tiere im Alter von 5 Monaten und ca. 1,5 Jahren sowie um 10 Babies von ca. 2 und 4 Wochen. Das Schicksal meinte es gut mit uns, da sich unter den 14 Geschlechtsreifen "nur" 5 Weibchen befanden (das Verhältnis hätte auch umgekehrt sein können). Diese sind natürlich alle potentiell trächtig, bzw. eine ist definitiv trächtig. Unter den Babies befinden sich 6 Weibchen und 4 Männchen.



13.08.2007 - Der Verein geht auf den Weg

Nach gründlicher Vorplanung wagten wir uns daran, unseren Verein heute zu gründen. 9 Gründungsmitglieder trafen persönlich in Ansbach ein, zwei weitere ließen es sich nicht nehmen und wollten zumindest mit einer Vollmacht unbedingt dabei sein. Am gleichen Tag hatten wir auch unseren Termin beim Notar. Die Zeit bis zur Bestätigung der Eintragung verbringen wir damit, unseren Internetauftritt zu erstellen sowie diverse Feinheiten zu planen.


Ankündigungen:



© 2007 - Deguhilfe Süd e.V.